Vita Fons II
Gebrauchsanweisungen

Vita Fons II Präparate sind imprägniert mit einer numinosen Energie, die die Grenzfläche zwischen dem spirituellen Aspekt des enützers und der innewohnenden, unzerstörbaren Vollkommenheit (dem göttlichen Kern) verbessert.  Sie bestätigen dass: E = mc2: Energie und Materie sind austauschbar.

Die Wissenschaft hinter diesen Produkten — Autologie — beruht auf der Tatsache, dass alle Dinge auf der Einen Ersten Ursache beruhen, 'ohne die nichts erschaffen wurde, was erschaffen wurde' (Johannes 1:2) und sie enthalten das Wort: ein absichtsvoller Klang oder eine Schwingung oder Energie.

Anwendungen von Vita Fons II  Produkten vergrössern die zur Verfügung stehenden Menge an numinoser Energie der Chakren (Mechanismen die Energie in Materie verwandeln und umgekehrt.)

Diese Energie ist einer Reihe von Produkten aufgeprägt — sehen Sie die Produkte an, um zu entscheiden, welches Produkt oder welche Kombination von Produkten von Vita Fons II  für Ihre Zwecke am besten geeignet ist. Je öfter es angewendet wird, desto grösser die Möglichkeit dass, Vita Fons II  eine hohe synergetische Ebene bewahren kann, innerhalb der sechs instabilen Aspekte des eigenen ganzen Wesens, und mit seiner Herkunft , b) mit dem eigenen Perfektionspotenzial und c) mit der Schaffung.

Eine äußere Anwendung besteht normalerweise aus einer dünnen Schicht des am besten geeigneten Vita Fons II Präparates, die man schnell aufträgt und nach drei Minuten entweder einreibt oder wegwischt. In kritischen Situationen mag es jedoch nötig sein, eine dicke Schicht aufzutragen, um das betroffene Chakra wiederherzustellen.

Anwendungen sollten im Bereich aller funktionsgestörten sekundären und terziären Chakren aufgetragen werden und folgenden 'Hauptchakren': WURZEL, MILZ, SOLARPLEXUS, (unter der Mitte des Rippenbogens), HERZ, STIRN und KRONE. (Da das wirkende Prinzip Vita Fons II Energie ist, können Bettbezüge, Bandagen und/oder Gipsverbände es nicht daran hindern, die bedeckten, gestörten Chakren zu erreichen.)

Um die Qualität der Energie, die man der Nahrung entnimmt zu vergrössern, sollten fünf Tropfen Vita Fons II  (oder fünf Pumpenhüben) entweder vor, während, oder nach der Mahlzeit dem Essen oder dem Getränk zugefügt werden. Als Alternative, können Sie eine Vita Fons II Tablette ganz kauen oder schlucken, sich in Wasser oder unter der Zunge auflösen lassen.

Wenn man Vita Fons II  äußerlich auf den Chakren anwendet,verwandelt es Energie in hochwertige Materie; und in dem man es dem Essen und Getränken zufügt unterstützt es die Verwandlung von Materie in kreative Energie.

Manchmal kommt es zum 'Änderungswiederstand'. Machen Sie sich aber keine Sorgen, da dieses auf einem Aufbau einer gesunden Synergie hindeutet (siehe Abbildung: Chakra 2). Jede Reaktion deutet auf die Notwendigkeit hin, Prozesse weiterhin zu unterstützen: Sie sollten die Anzahl der Anwendungen auf die Chakren und das Essen und die Getränken erhöhen (siehe Para 7). Wenden Sie Vita Fons II  weiterhin alle zwanzig Minuten an, bis die Reaktion vorüber ist. Verringern Sie die Anwendungen nach und nach, bis sie mit den vorgeschrieben Anwendungen übereinstimmen (siehe Tabelle unten).

Obwohl Vita Fons II Produkte Hilfe leisten, haben sie keine medizinischen Eigenschaften. Noch können sie an die Stelle vernünftigen Lebens, einer ausgeglichenen Diät, Bewegung, frischer Luft oder — während einer Krankheit — einer guten und sorgfältigen Pflege treten.

Diese Gebrauchsanweisungen sind sehr ausführlich, aber Sie können einen individuellen Beratungsbrief (für den wir ein Entgelt verlangen) abrufen bei:
Vita Fons II Limited, Combe Castle, Elworthy, Taunton, Somerset, U.K. TA4 3PX.
Die EINE ERSTE URSACHE ist grundlegend. Sie sollte und kann wiedergegeben werden.

Der Mensch wurde erschaffen, um die Kreation zu versorgen und bis er dieses vollzieht,
so wird er seine Erfüllung nicht finden können.


(Beachten Sie die Ebene des BEWUSSTSEINS und die Energieströmungen, die zu jedem der folgenden Chakren gehören).


7   KRONE Zentrum des Reinen Seins(weder Subjekt noch Objekt: fördert daher eine grundlegende Entspannung und Ausgeglichenheit: Frieden).  Fördert (1) ohne Ausnahme, die Synergie zwischen allen morphischen Einheiten (zunächst die Synergie zwischen dem kreativen Wort und dem Menschen), (2) die Erleuchtung, (3) die Supra–rationalität, und (4) die Umwandlung von göttlichen Energie in Materie.

Vita
Fons II
6  STIRN Zentrum des: (1) Christusbewußtseins (2) Erkenntnis des Göttlichen in allen Dingen.  Beherrschen: (1) das dritte Auge, (2) den Solarplexus und dessen Funktion; die außersinnliche Wahrnehmung.  Stimulieren (1) die Fähigkeit Sachen von der göttlichen Perspektive zu betrachten, (2) das Einfühlungsvermögen um die Objektivität zu uberwältigen.
     ALTA MAJOR beeinflusst den Zugang zum allgemeinen Unbewußten (eine Ausbeutung die durch Vita Fons II vorweggenommen wird).  Beherrscht: (1) instinktive Wachsamkeit (unentbehrlich für die Selbsterhaltung), (2) die nonverbale Kommunikation mit allen Phänomenen.  (3) Steigert die Leistungsfähigkeit der 'kreativen Minderheit'.
5   KEHLKOPF 'Das Tor zur Befreiung'.  Zentrum der erhabenen Kreativität.  Er ermöglicht die Umwandlung von verbesserter Energie in die Kreative (erhabenen) Energie.  Stimuliert: interne Kommunikation: und informiert die somatische Intelligenz.  Sinn: Hören.
4   HERZ a) und b)
Der Sitz der nicht–urteilenden Liebe und der Barmherzigkeit.  (Fehlfunktion hier= Antipathie).  Verstärkt: (1) die Entwicklung/ Wachstum des gesamten Wesens durch eine Steigerung an a) Empathie und b) die Fähigkeit zurecht zu kommen.  (2) die Fähigkeit synergetisch zu handeln: die Synergie zu materialisieren und sie auszustrahlen.  Sinn: Fühlen (entweder physisch oder durch Schwingungen.
3  SOLARPLEXUS 'Das Tor zum Höheren Selbst'.  Der Sitz der Gefühle, der Macht, des Ego (Identität) und der Aussersinnlichen- Wahrnehmung.  Verstärkt: inklusive Reinigung, (1) aller Aspekten der internen Kommunikation der morphischen Einheit (die daher eine Einheit/Geschlossenheit bilden), (2) das Potenzial für die Erhabenheit, und (3) das Wiedererstehenspotenzial.  Sinn: Sehen.
     HARA wird unterstützt durch 2 & 3.  Genau so wie Vita Fons II, verstärkt es die Wiederholung von allen verschiedenen Unausgeglichenheiten und es verstärkt auch den Impuls die Arbeit des Schöpfers in allen Dingen erkennen zu können.  Beherrscht: die Verbesserung (1) aller Art von Materien, (2) die Lebendigkeit, (3) die Erneuerung.
2   MILZ/SAKRALZENTRUM Beherrscht: das Gefühl für Andere und gewährt daher die Fähigkeit mit Anderen kreativ zu sein: verstärkt die Leistungen des WURZELS: sie verbindet den SOLARPLEXUS und den WURZEL.  Sie leitet die erhabene Reinigung aller sechs instabilen Aspekten des Wesens ein.   Sinn: Geschmack.
'Unser genetischer Bauplan ist daraufhin ausgelegt, die Menschen auf Gott vorzubereiten'
(Benson).
1   a) WURZEL, b) BASIS: Das Zentrum der Reinigung.
Der Zustand dieses Doppelchakra beeinflußt alle Anderen.  Beherrscht: die instinktive Reaktion. Wenn dieses unausgeglichen ist, unterdrückt es die zwischenartige Synergie.  (Wenn dieses aber ausgeglichen ist, verwandelt es die Vergeltung in die Erlösung.)  Der Sitz der Rechtschaffenheit und der weiten Horizonte.  Es ist der Wohnsitz des
KUNDALINI, welches im gut funktionierenden Zustand alle anderen Chakren erwecken, und genau wie Vita Fons II  als ein Mittel der positiven Verwandlung wirken kann.  Sinn: Geruch.
KUNDALINI ENERGIE
und die
Hauptchakren wirken aufeinander.

DIE 'HAUPTCHAKREN' teilen dem BEWUSSTSEIN (der 'INTELLIGENZ' oder dem 'GEWAHRSEIN') der z.B. Reinigung, der Bildung der innersekretorischen Drüsen oder die Herstellung der moralen/ spirituellen Rechtschaffenheit (siehe WURZEL), zu.

Herbert Benson, M.D., Professor der Medizin, Harvard Medical School. Präsident dessen 'Mind/Body Medical' Institutes.

WIE MAN HÄUFIGEN CHAKRA FEHLFUNKTIONEN BEGEGNET.

Behandeln Sie örtliche Chakren um die laufende Umwandlung von Energie in Materie zu verbessern.
Behandeln Sie Nahrung und Getränke um die zu umwandelnde Materie in Energie zu verbessern.
  1. Wenn Sie gut zurecht kommen und sich wohl fühlen, ist es gut, Vita Fons II  regelmäßig zu benützen, um der Verschmutzung von Luft, Wasser und Nahrung (GM Nahrung miteinbeschlossen) sowie den unnatürlichen elektro-magnetischen Feldern, die uns umgeben besser standhalten zu können.  Wenden Sie Vita Fons II  für die entsprechenden 'Hauptchakren' an (siehe Gebrauchsanweisungen) und geben Sie es dem Essen und den Getränken zu.
  2. Unpäßlichkeiten, die uns zwar stören aber die Arbeit nicht behindern, erfordern häufigere Behandlungen mit Vita Fons II.  Wenden Sie Vita Fons II  für die entsprechenden Hauptchakren an (siehe Gebrauchsanweisungen) und geben Sie es dem Essen und den Getränken zu; wenden Sie Vita Fons II  bei allen sekundären Chakren (Gelenkenaufbauer) und bei allen terziären Chakren (Gewebeaufbauer) an, dessen Leistung es zu verbessern gilt.
  3. Wenn Sie nicht mehr zurecht kommen und Ihnen das Weitermachen schwerfällt, dann sind noch häufigere Behandlungen mit Vita Fons II  erforderlich (siehe 4).  Sie könnten Sich auch die Unterstützung Service überlegen (sehen Sie die Produkte an.)
  4. Wenn das Leben unerträglich geworden ist oder wenn die Reaktion auf weniger häufige Verabreichungen unbefriedigend war, sollten Sie Vita Fons II  häufiger anwenden.  Sie könnten Sich auch Unterstützung Service überlegen (sehen Sie die Produkte an.)
  5. Im Falle vom Koma oder wenn der Tod naht, dürfen oralen Dosierungen nie gegeben werden: stat dessen sollte man Vita Fons II Wasser  in die Augen tropfen (wenn nötig öffnen) und die Lippen damit befeuchten.  Vergewissern Sie sich, dass man einer ohnmächtigen Person NIE etwas einflößt.  Zusätzlich Vita Fons II Salbe  oder Vita Fons II Talkum Puder  anwenden — oder irgend ein anderes Vita Fons II Präparat und zwar auf MILZ, SOLARPLEXUS, HERZ, STIRN und KRONEN Chakren.  In kurzen Abständen kann man den Ohnmächtigen sehr leicht mit Vita Fons II Wasser  besprühen oder mit Vita Fons II Talkum Puder  bestäuben (die Energie der Präparate durchdringt Decken, Kleidung, Bandagen und Gippsverbände).

  6. In den oben genannten Fällen und in dem man die Wachstums,- und Änderungsförderungen an den Körper berücksichtigt, sollten Sie Vita Fons II   folgendermassen anwenden:

    Alter, Jahren

    0/20

    20/30 30/40 40/50 50/60 60/70 70/80 80/90 90/100 100+
    altersunabhängig
    Bei jeder Mahlzeit und jedem Getränk benutzen.  Alle Anwendungen
    sollten sich soweit wie möglich über den ganzen Tag erstrecken.
    (4)
    siehe oben
    (5)
    siehe oben
    (1)
    siehe oben
    4
    3
    3
    4
    5
    7
    8
    9
    10
    11
    eine Anwendung
    alle
    20 Minuten
    eine Anwendung
    alle
    30 Sekunden
    oder öfter
    (2)
    "        "
    6
    5
    5
    7
    8
    11
    12
    14
    15
    17
    (3)
    "       "
    8
    6
    6
    10
    12
    14
    16
    18
    20
    22

    Verbesserte Chakra Leistung kann so unaufdringlich sein, dass die Wirkung kaum bemerkbar ist.
    Anwendungen sollten vorsichtig und langsam VERMINDERT werden.

    Um viele Chakren gleichzeitig zu behandeln: 1) fügt man am besten zwei Teelöffel Vita Fons II Lotion dem Badewasser zu; entspannen Sie sich 20 Minuten lang im Wasser.  2) Versträuen Sie etwas Vita Fons II Talkum Puder auf das Leintuch.  3) Geben Sie etwas Vita Fons II Wasser  in die letzte Spülung wenn Sie Ihre Unterwäsche und Socken waschen.  4) Benutzen Sie Vita Fons II  auf die Seiten und die Sohlen der Füße- dort wo es viele meridianischen Punkte, sekundäre und terziäre Chakren gibt.  Fügen Sie Vita Fons II  dem Essen und Getränken zu, um die Wirkung zu verdoppeln.

    Um die Augenchakren zu behandeln, sollte man das Vita Fons II Wasser direkt in die Augen tropfen.  (Falls dieses ein Brennen hervorruft, kann man drei Tropfen Vita Fons II Wasser  in ein Augenbad mit schwachem, kühlen Tee und Milch geben.  Die KRONE, STIRN und SOLARPLEXUS sind alle mit den Augen verbunden.  Fügen Sie Vita Fons II  dem Essen und den Getränken zu.

    Benutzen Sie Vita Fons II Salbe um die und hinter den Ohren, um die terziären Chakren zu behandeln, die die Ohren bilden.  Lassen Sie Massage Öl Tröpfchen in das Ohr fallen und behandeln Sie die Herz-, Stirn-, Kehlkopf,- und Kronen chakren (siehe Abbildung).

    Bitte beachten Sie, dass es erforderlich sein kann, Vita Fons II  bei mehr als nur einem Chakra anzuwenden.  Wenn man z.B. das HERZCHAKRA behandelt, sollte man stets das KRONENCHAKRA mitbehandeln; es kann aber auch erforderlich sein, KEHLE und STIRN mitzubehandeln.  Nehmen Sie sich Zeit sich mit der obigen Abbildung auseinanderzusetzen und bemerken Sie dabei die Bedeutung der einzelnen Chakren.


    Für weitere Auskünfte und/oder die Anschrift Ihrer örtlichen Zulieferungsstelle, schicken Sie uns ein

    E–mail mit Ihrer vollständigen Anschrift

    oder schreiben Sie an

    Vita Fons II Limited,
    Combe Castle, Elworthy,
    Taunton, Somerset,
    England TA4 3PX.

    Hauptblatt
    Einleitung
    Produkte
    Aufbewahrung
    Nachrichten
    Gebrauchsanweisungen
    Haustiere
    Pflanzen & Böden
    Die Stiftung